Direkt zu den Inhalten gehen

Ulla van Daelen SchriftlogoProjekte von Ulla van Daelen

» Buchungsanfrage stellen

GERMAN | ENGLISH

Die neue CD:

Harp goes Pop

Titel: Riders on the storm

Mehr Infos »

Projekte

Lesung und Musik

Ulla van Daelen: »Als mich Elmar Bartel vom ZDF ansprach, die Zwischenmusiken für das Benefiz-Hörbuch Märchenwelten zu gestalten, war ich Feuer und Flamme«.

CD Cover

Stimmungen zu erzeugen, Texte musikalisch zu stützen − das gehört zu meinen besonderen Vorlieben.

Meiner Ansicht nach gibt es kaum ein Instrument, das so gut dafür geeignet ist wie die Harfe, denn sie kann Texte unaufdringlich untermalen, Stimmungen unterstützen − aber durchaus auch satte Kontraste setzen −
in Programmen mit Lesung & Harfe ist das live zu erleben.”

CD Cover

Für die beiden Hörbücher Märchenwelten I und Märchenwelten II galt es, kurze, prägnante Zwischenmusiken zu gestalten, die den Charakter des jeweiligen Märchens mit dem Nationalkolorit des Landes verbinden. Fernsehstars des ZDF wie Maybritt Illner, Marietta Slomka, Rüdiger Joswig, Joachim Krol und viele andere lesen hier für die Welthungerhilfe.

Die Hörbücher sind zu beziehen über den Hörverlag.

Getanzte Musik

Die Tanzschule Harlekin in Alsdorf hat es 2007 realisiert: Heike Schrey und Uschi Vleek erstellten mit 60 Tänzerinnen und Tänzern eine komplette Choreographie zu Titeln der CD Surprise.

Die Live-Performance Surprise mit dem Ulla van Daelen Trio und der Tanzschule Harlekin fand open air auf der »Burg Wilhelmstein« im Juni 2007 statt.

Szenenbild der Aufführung

Der Videoclip in der Rubrik »Videos« gibt Ihnen einen Eindruck von der Aufführung – sehen Sie den Titel Gagtime als Stepptanz.

Gefilmte Musik

Ulla van Daelen: “Möglicherweise europa- wenn nicht sogar weltweit die einzige Harfenistin mit monatelang öffentlich gesendetem Videoclip zu sein − welch’ eine schmeichelhafte Vorstellung…!”

Zum Videoclip

Der von Jochen Peters kunstvoll entworfene Videoclip zum Titel Story, der in den Studios von Bionic Ballroom noch ein wenig auf “Chillout” getrimmt wurde, lief im Jahre 2005 bei ONYX-TV.

Gemalte Musik

Dass Musik auch bildhaft dargestellt werden kann, ist für mich eine beeindruckende Erfahrung.

Hier sind nun einige Kopien von Ölpastell-Bildern eingestellt, die von 14-16jährigen Schülern der Liese-Meitner-Realschule Monheim unter Anleitung ihrer Kunstlehrerin zu meiner CD Surprise gemalt und ausgestellt worden sind.

Beispielbild

Beispielbild

Beispielbild

Beispielbild

Beispielbild

Beispielbild

Die Kunstlehrerin überraschte mich mit dieser »Künstlermappe« während einer Konzertpause − und ich finde diese alle zur selben Musik gemalten Bilder in ihrer Ausdruckskraft absolut sehenswert!